Der Europäische Green Deal und die Auswirkungen auf die Metropolregion Stettin

Anmeldung für polnische Teilnehmer bitte über den Link / Prosimy o zgłoszenia przez link:
​​​​​https://events.ihk-ostbrandenburg.de/poln-dt-energiekonferenz

Alle EU Mitgliedsstaaten haben am 22. Mai 2019 die EU-Gesetze zur Reform
der europäischen Energiepolitik verabschiedet und befinden sich aktuell vor der
Umsetzung der neuen Anforderungen aus dem Green Deal. Mit dieser neuen
Wachstumsstrategie soll bis 2050 die Wirtschaft klimaneutral werden.
Ziel der Konferenz ist es, die Vorgaben der EU in die Region beiderseits der Oder zu
tragen, die aktuelle Situation in den Bereichen der gesicherten Energieversorgung
kennenzulernen und gemeinsam über die Umsetzungsmöglichkeiten der EU-Vorgaben
in der Metropolregion Stettin zu diskutieren.

Die Energiekonferenz wird unter den Schirmherrschaften der Generalkonsulin in Danzig und des Wirtschaftsministeriums des Landes Brandenburg geführt. 


Die Veranstaltung wird von den IHKs Neubrandenburg und Ostbrandenburg sowie weiteren Partnern organisiert. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Partner und Organisationsteam: 
    IHK Neubrandenburg  
    IHK Ostbrandenburg  
    Nördliche Wirtschaftskammer
    KEO Kammerunion Elbe/Oder
    E.ON edis energia Sp z o.o.
    Szczecińska Energetyka Cieplna Sp. z o.o.
    E.DIS Netz GmbH  
    SBC für Barnim und Uckermark 
    Haus der Wirtschaft Stettin


Zielgruppen:
    Energiewirtschaft
    Energieberater
    Kommunen 
    Wirtschaftsförderungen 
    EU-Vertreter 
    Landespolitiker und Vertreter der Ministerien

 

Kontakt: 

Jens Jankowsky, Referent für innovation und Energie, IHK Ostbrandenburg
Telefon 03 35/ 5621-1332, jankowsky@ihk-ostbrandenburg.de

Marten Belling, Referent Raumordnung/Energie, IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern
Telefon +49 395 5597-213, marten.belling@neubrandenburg.ihk.de 

Die Registrierung ist leider bereits geschlossen. Für Rückfragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

20

Tage

16

Stunden

10

Minuten

10

Sekunden

1. Oktober 2020

Stettin